Neues Rufbussystem LanDi startet

Neues Rufbussystem LanDi startet

Am 11.10.2023 startet das neue Rufbussystem des Landkreises – kurz LanDi. Damit sind die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises nun mit einem der innovativsten ÖPNV-Konzepte in ganz Deutschland versorgt. Zum Start sind alle Fahrten bis einschließlich 11. November kostenlos. Die App steht im Apple AppStore oder im Google Play Store unter „LanDi – Flexibel Unterwegs“ zum Download bereit. 

„LanDi markiert einen Meilenstein im Landkreis. Wir können nun den ganzen Landkreis mit einem perfekt auf die Bedürfnisse der Bürger zugeschnittenen Öffentlichen Nahverkehr bedienen. LanDi bietet unseren Bürgerinnen und Bürgern eine flexible und kostengünstige Möglichkeit, auf das Auto zu verzichten. Dieser Service wird die Mobilität verbessern und die Lebensqualität im Landkreis weiter steigern“, so Landrat Werner Bumeder. 

Was ist LanDi?

LanDi ist das ÖPNV-Projekt des Landkreises Dingolfing-Landau. Es funktioniert wie ein Sammeltaxi, das Fahrgäste nach Bedarf abholt, wo und wann immer sie es benötigen. Man gibt einfach die Abhol- und Zieladresse an und LanDi bietet verschiedene Fahrtoptionen. Man wählt die bequemste Route aus und wird vom Fahrer an einem nahegelegenen Haltepunkt abgeholt. 

Wo kann ich fahren?

LanDi ermöglicht Reisen im gesamten Landkreis Dingolfing-Landau mit Ausnahme der Stadtbusgebiete von Dingolfing und Landau. Hier sind möglicherweise Umstiege in die jeweiligen Stadtbusse nötig. 

Wie viel kostet eine Fahrt?

Die Preise für LanDi sind äußerst erschwinglich:

  • Bis 11. Dezember sind alle Fahrten kostenlos.
  • Grundpreis: 2,20 € für Erwachsene, 1,10 € für Kinder (bis 14 Jahren) und Senioren (ab 65 Jahren).
  • Streckenabhängige Kosten: 0,80 € für Erwachsene, 0,40 € für Kinder und Senioren für jede weiteren drei Kilometer.
  • Fahrscheininhaber, Kinder unter sechs Jahren und Fahrgäste mit Schwerbehindertenausweis fahren kostenlos.
  • Auch das Deutschlandticket ist gültig. 

Wann kann ich fahren?

LanDi ist von Montag bis Freitag von 6 bis 21 Uhr, samstags von 8 bis 18 Uhr sowie sonntags und an Feiertagen von 8 bis 18 Uhr verfügbar. 

Wie kann ich für meine Fahrten bezahlen?

Die Bezahlung für LanDi-Fahrten ist denkbar einfach. Fügen Sie bei der Einrichtung des Kontos in der App eine Kredit- oder Debitkarte hinzu und die hinterlegte Karte wird automatisch belastet, sobald Sie eine Fahrt beenden. Alternativ können Sie auch PayPal nutzen. 

Wie kann ich Fahrten ohne Smartphone buchen?

Für Personen ohne Smartphone gibt es die Möglichkeit, unter Telefon +49 (0)30 3119 9878 Fahrten zu buchen. Am Telefon wird ein Konto für den Anrufer angelegt, womit die Fahrten dann gebucht werden. Hierfür sind die Kontodaten erforderlich. 

Sind rollstuhlgerechte Fahrzeuge verfügbar?

Ja, LanDi bietet rollstuhlgerechte Fahrzeuge an. Um eins zu buchen, folgen Sie einfach diesen Schritten in der App:

  1. Tippen Sie auf das Menü in der oberen linken Ecke des Bildschirms.
  2. Tippen Sie auf Ihren Namen.
  3. Aktivieren Sie die Option „Rollstuhlgerechtes Fahrzeug“ unter „Fahrgastangaben“. 

Kann ich die Fahrt im Voraus buchen?

Ja, man kann LanDi-Fahrten bis zu sieben Tage im Voraus reservieren. Die App reserviert ein Fahrzeug für die ausgewählte Fahrt. 

 

Weitere Informationen unter folgenden Link: LanDi | Der neue öffentliche Personenbeförderungsdienst in Dingolfing-Landau (ridewithvia.com)

Presseberichte in chronologischer Reihenfolge

Neues Rufbussystem LanDi startet

Neues Rufbussystem LanDi startet

Am 11.10.2023 startet das neue Rufbussystem des Landkreises – kurz LanDi. Damit sind die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises nun mit einem der innovativsten ÖPNV-Konzepte in ganz Deutschland versorgt. Zum Start sind alle Fahrten bis einschließlich 11. November kostenlos. Die App steht im Apple Ap …mehr
Neue Gesichter in der Gemeinde Moosthennning

Neue Gesichter in der Gemeinde Moosthenning

ab dem 01.09.2023 begrüßen wir 2 neue Mitarbeiterinnen
- Frau Lisa-Marie Schachtner
- Frau Rexhaj Aldoniza …mehr
Themenlogo Achtung

Erlaubnispflichtige Wattturniere

 im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten des neuen AGGlüStV zum 01.07.2021 möchten wir darauf hinweisen, dass Wattturniere gem. Art. 13 Abs. 1 AGGlüStV i. V. m. § 28 Abs. 2 GlüStV 2021 künftig erlaubnispflichtig sind. Erlaubnisbehörde ist die Regierung von Niederbayern (Art. 13 Abs. 3 AGGlüStV).Der (f …mehr
Seniorenwohnheim

Eröffnung Seniorenheim Viertel Vier am 06.05.2023

    Eröffnung Seniorenwohnheim Viertel Vier in Moosthenning/UnterhollerauTundinger Str. 5 Wir wollen mit Ihnen feiern!Am 6. Mai 2023 erwartet Sie im Seniorenheim: ->10.30 Uhr Einweihungs-Gottesdienst,anschließend Grußworte des Bürgermeisters, des Landrates und der Geschäftsführungmusikalische Unt …mehr
Mittagsbetreuung

Umbau Räume in der Grundschule für die Mittagsbetreuung

Umbau Räume der Grundschule für die Schulkindbetreuung  Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen an Kindern für die Schulkindbetreuung an der Grundschule Unterhollerau für das Schuljahr 2021/2022 waren die vorhandenen Räume zu klein geworden. Der Bauhof der Gemeinde Moosthenning hat deshalb mit gemeindl …mehr
Bürgerversammlungen 2021

Bürgerversammlungen Pressebericht

Endlich wieder Bürgerversammlung live- Josef Spinnler sen. mit goldener Bürgermedaille ausgezeichnet - Im Gasthaus Huber in Ottering und im Gasthaus Gehwolf in Rimbach fanden an den beiden vergangenen Freitagabenden wieder vor Publikum die diesjährigen Bürgerversammlungen statt.Nach der Begrüßung un …mehr
  • PDF (490.32 KB)
  • Stand: 28.09.2021 11:44

weiterführendes PDF: Lüftungsgeräte für Schule und Kindertagesstätte Lüftungsgeräte für Schule und Kindertagesstätte

Rechtzeitig zum Schulbeginn und Beginn des Kindergartenjahres wurden Lüftungsgeräte angeschafft.

herunterladen >

copy of Neue Mitarbeiterin im Rathaus begrüßt

Neue Mitarbeiter im Rathaus begrüßt

Am 02. August begrüßte Erster Bürgermeister Anton Kargel gemeinsam mit Geschäftsleitung Franz Kintsch zwei neue Mitarbeiter in der Gemeinde Moosthenning.Willkommen geheißen wurden Frau Manuela Hirtreiter, die künftig eine weitere Ansprechpartnerin im Bürgerbüro sein wird, und Herr David Lang, welche …mehr
Anlage Pressebericht Haushalt

Haushalt 2021 auf den Weg gebracht

Haushalt mit einem Gesamtumfang von mehr als 16 Mio. € auf den Weg gebracht und zahlreiche Bausachen gebilligt. Am vergangenen Dienstag traf sich der Gemeinderat im Bürgersaal Lengthal zur ersten Sitzung im neuen Jahr.Unter den verschärften Bedingungen des Lockdowns und den Corona-Regeln wurden die  …mehr
Sanierung GVS Lengthal Breitenau

Sanierung der Gemeindestraße von Lengthal nach Breitenau abgeschlossen

Seit einiger Zeit ist die Straße zwischen Lengthal und Breitenau wieder für den Verkehr freigegeben. Am vergangenen Dienstag trafen sich das Planungsbüro s2bi, Barbing, Fa. Kerscher, Niedertunding und Bürgermeister Anton Kargel zur Bauabnahme.Die Gemeindeverbindungsstraße Lengthal – Breitenau stellt …mehr
Defi

Gemeinde Moosthenning erhält Defibrillator

Am vergangenen Donnerstag trafen sich Herr Höschl, Präsident des Lions Clubs Dingolfing-Landau, Erster Bürgermeister Anton Kargel sowie Frau Török, Tankstellenbetreiberin zur Übergabe eines Früh-Defibrillators für den Außenbereich. Dieser steht baldmöglichst neben dem Postkasten bei der Shell-Tankst …mehr
Seniorenbeauftragte

Zwei neue Seniorenbeauftragter in der Gemeinde

Am vergangen Mittwoch trafen sich Erster Bürgermeister Anton Kargel und Zweiter Bürgermeister Christian Freiberger mit dem Seniorenbeauftragten Ertl Josef sowie seinem Stellvertreter Josef Wiesbeck im Rathaus in Unterhollerau.Die in der Gemeinderatssitzung am 08. September 2020 bestellten Seniorenbe …mehr
Neue Auszubildende Lena Müller
  • PDF (263.98 KB)
  • Stand: 16.02.2021 11:21
Architekt Bayer, Bürgermeister Kargel, Bauhofvorarbeiter Landes, Mitarbeiterin Strohmaier beim neuen Gehweg in Thürnthenning

Ortsmitte Thürnthenning neu gestaltet

Neuer Dorfplatz lädt zum Verweilen ein …mehr
Forster Graben

Hochwasserschutz am Forster Graben abgeschlossen

Im Rahmen der „Umgestaltung Forster Graben“ wurde neben den Rückhaltebecken nun auch der neue Durchlass fertiggestellt.Zweck der Maßnahme ist die Schaffung von Rückhaltevolumen durch ökologische Aufwertung des Forster Grabens und der Erweiterung des bestehenden Rückhaltebeckens neben der DGF10 entla …mehr

drucken nach oben