Wohnraumberatung in der Gemeinde Moosthenning

Die Hürden des Alltags meistern, natürlich in der eigenen Wohnung, so der Wunsch vieler Menschen. Mit dem Alter oder durch einen Unfall können Treppen, Schwellen  oder der Einstieg in die Badewanne zu Herausforderungen in der eigenen Wohnung werden.

 Es ist daher sinnvoll, rechtzeitig darüber nachzudenken, ob die mitunter seit Jahrzehnten  vertraute Wohnung  im Alter noch Komfort und Sicherheit bietet. Ein der Lebenssituation angepasstes Wohnumfeld ist eine wichtige Voraussetzung für eine selbstbestimmte und selbstständige Lebensführung. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Alltag einfacher, sicherer oder komfortabler machen können. Viele Hindernisse in der Wohnung lassen sich rasch und kostengünstig beseitigen. 

Nach einer Fortbildung in Hof an der Saale, steht für die Gemeinde Moosthenning  offiziell  Anita Schwarz als ehrenamtliche Wohnraumberatung zur Verfügung. Mit ihrer langjährigen Tätigkeit  als Seniorenbeauftragte kann sie diese beiden ehrenamtlichen Dienste bestens verknüpfen. Sie folgt dem Moosthenninger  Wohnraumberater Günter Baumann, dem es aus familiären Gründen leider nicht mehr möglich war, dieses Ehrenamt auszuführen.

Ratsuchende  können sich zunächst an die Wohnraumberatungs-Koordinationsstelle im Landratsamt, Sonja Habereder unter Tefefon  08731/ 87571 wenden. Von hier aus werden die Anfragen an Anita Schwarz  vor Ort weitergegeben um gemeinsam  die Häuser bzw.  Wohnungen individuell auf die Bedürfnisse der Klienten anzupassen. Infobroschüren liegen im Bürgerbüro des Rathauses auf.

 

Bürgermeister Baierl freut sich, dass diese doch so wichtige Stelle sofort weiterbesetzt werden kann, und dankte Anita Schwarz für ihren wirklichen außerordentlichen ehrenamtlich Einsatz und die Verdienste um die Moosthenninger Seniorenarbeit die seiner Meinung nach, im weiten Umkreis ihres Gleichen sucht.

Presseberichte in chronologischer Reihenfolge

Jugendtreff

Jugendtreff in Moosthenning offiziell eröffnet

 Am frühen Montagabend fand die offizielle Eröffnung des Jungendtreffs der Gemeinde Moosthenning in der Moosstraße 2 im Ortsteil Moosthenning statt. Zu der Veranstaltung hatten sich viele Jugendliche, die Gemeindejugendpflegerin Kathrin Fernandes, welche auch die Treffs der Gemeinden Loiching und Ni …mehr
Eine Bereicherung für die ganze Region, nicht nur für die Gemeinde Moosthenning Betreiber, Architekt und Projektant stellen neues Konzept für die Pfle

Eine Bereicherung für die ganze Region, nicht nur für die Gemeinde Moosthenning Betreiber, Architekt und Projektant stellen neues Konzept für die Pfle

Vergangenen Freitag stellten der künftige Betreiber der Pflegeresidenz Unterhollerau, Herr Wolfframm, sowie Architekt Muscheid und Projektant Stiegler Bürgermeister Baierl und Geschäftsleitenden Beamten Kintsch ihre Pläne zum neu entstehenden Pflegezentrum in Unterhollerau vor.Herr Wolfframm betreib …mehr
Jung und Alt Hand in Hand

Jung und Alt Hand in Hand

Vor kurzem trafen sich die Seniorenbeauftragte Anita Schwarz und die Jugendsozialarbeiterin Kathrin Fernandes bei Ersten Bürgermeister Markus Baierl. Nachdem sich jetzt ein fester Jugendtreff in Moosthenning etablieren soll, kam Seniorenbeauftragte Schwarz auf die glorreiche Idee eine Win-win-Situat …mehr

Wohnraumberatung in der Gemeinde Moosthenning

Die Hürden des Alltags meistern, natürlich in der eigenen Wohnung, so der Wunsch vieler Menschen. Mit dem Alter oder durch einen Unfall können Treppen, Schwellen  oder der Einstieg in die Badewanne zu Herausforderungen in der eigenen Wohnung werden. Es ist daher sinnvoll, rechtzeitig darüber nachzud …mehr
Öffizielle Eröffnung des Jugendtreffs in Moosthenning

Offizielle Eröffnung des Jugendtreffs in Moosthenning

Bereits seit geraumer Zeit kooperieren die drei Gemeinden Niederviehbach, Loiching und Moosthenning gemeinsam mit dem Landkreis Dingolfing-Landau in Sachen Jugendsozialarbeit. In Niederviehbach und Loiching trägt diese Arbeit bereits erste Früchte.Entsprechende Kontakte zu knüpften, gestaltet sich f …mehr
Baugebiet Moosthenning

Endlich – Das 1. Wohnhaus im Baugebiet steht

Seit Sommer 2019 gehen regelmäßig Bauanträge im Bauamt der Gemeinde Moosthenning für das fertiggestellte Baugebiet ein. Einige davon wurden bereits genehmigt.
Seit mehreren Wochen ist Bewegung im Baugebiet zu erkennen.
Auf einigen Grundstücken wird aktuell der Aushub für Bodenplatten oder Keller durchgeführt und seit dieser Woche ist das erste Wohnhaus im Pfarrer-Moser-Ring zu sehen. …mehr
Otteringer Bach

Die Natur wieder an den Bach bringen

Im Zuge der Sanierung der Brücke in Brückenthal wurde festgestellt, dass auch das Bachbett in einem sehr desolaten Zustand ist. Das Bachbett sowie die Böschung hatten sich schon weit in die anliegenden Grundstücke ausgebreitet und an vielen Stellen rutschte die Bachböschung sogar in das Bachbett. Du …mehr
Glasfaser

Schnelles Internet in vielen Ortsteilen

Glasfaseranschlüsse in den Ortsteilen Birket, Breitenau, Buchberg, Buchreith, Burgstall, Deisenau, Eglhof, Gießübl, Harpoint, Kattenbach, Kleinweiher, Kronberg, Oberholsbach, Oberschellhart, Reichenstall, Rothenbühl, Schöndorf, Stopfenreuth, Unterholsbach, Unterschellhart und Zieglstadl, Unterhaslau, Töding und Winkl sind verfügbar und können nun bei der Telekom gebucht werden …mehr
  • PDF (252.11 KB)
  • Stand: 18.02.2020 14:41
Conny

Eine langjährige Mitarbeiterin sagt „Servus“

Vergangenen Montag verabschiedeten Bürgermeister Baierl und die Kolleginnen und Kollegen vom Rathaus und aus dem Bauhof ihre langjährige Kollegin Cornelia Strobl, die auf eigenen Wunsch zum Abwasserzweckverband Mittlere Vils wechselt.Cornelia Strobl trat am 15. März 2004 in die Dienst der Gemeinde M …mehr
60 Jahre durch dick und dünn

60 Jahre durch dick und dünn

Vergangene Woche konnten Max und Marianne Strohmaier aus Ottering auf gemeinsame 60 Ehejahre zufrieden und glücklich zurückschauen.Am Freitagnachmittag überbrachten Pfarrer Josef Hausner mit Kirchenpfleger Josef Landes,  Landrat Heinrich Trapp und Erster Bürgermeister Markus Baierl die besten Glückw …mehr
  • PDF (373.53 KB)
  • Stand: 20.02.2020 17:16
  • PDF (1.51 MB)
  • Stand: 16.12.2019 11:34

drucken nach oben