Umgang mit Hundekot!

Themenlogo Achtung

Sehr geehrte Hundehalterin,
sehr geehrter Hundehalter,

 

für die Beseitigung von Hundekot sind Sie selbst, nicht die Gemeinde verantwortlich.

 Hundekot ist nicht nur für Ihre Mitbürger, insbesondere Kinder unappetitlich, sondern stellt auch eine Gefahr durch die mögliche Übertragung von Krankheitserregern wie z.B. Parvovirose dar. Ebenso sollte es als Hundehalter selbstverständlich sein, die Hinterlassenschaften der eigenen Vierbeiner zu beseitigen.

 

Nehmen Sie daher handelsübliche Hundesets oder sonst geeignete Tüten mit, sammeln Sie den Hundekot sofort nach dem Entstehen ein und nehmen Sie diesen mit nach Hause (Restmüll) oder werfen ihn in die dafür vorgesehenen Abfalleimer im Gemeindegebiet.

 

Natürlich entbindet Sie die Zahlung der Hundesteuer nicht von diesen Pflichten!

 

Der Verstoß gegen diese Pflicht ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, die mit Geldbuße geahndet werden kann, sondern kann auch Schadensersatzansprüche von Mitbürgern auslösen, für die Sie haftbar sind.

 

Wir appellieren an Ihre Vernunft.

 

Ihr Ordnungsamt der Gemeinde Moosthenning

drucken nach oben